Master of Advanced Studies in Kariologie, Endodontologie und Kinderzahnmedizin

Die Weiterbildung in den für unsere Tätigkeit wichtigen Fächern findet in einem dreijährigen, strukturierten Curriculum statt. In den wöchentlich an ein bis zwei Nachmittagen stattfindenden Seminarien werden Themen aus der Präventivzahnmedizin, Zahnerhaltung, Endodontologie, Kinderzahnmedizin, Histologie und Pathohistologie bearbeitet.

Zusätzlich wird während der ganzen Woche jeder komplexe Fall von internen und externen Oberärzten mit den Assistenzzahnärzten geplant.

Folgende Oberärzte beteiligen sich an unseren Weiterbildungsprogramm:

Herr Dr. Andreas Bader
Herr Dr. Domenico Di Rocco
Frau Dr. Anne Grüninger
Herr Dr. Simon Flury
Herr Dr. Stefan Hänni
Herr Dr. Thomas Jaeggi
Frau Dr. Nadja Kellerhoff
Frau Dr. Teresa Leisebach
Herr PD Dr. Klaus Neuhaus
Herr Dr. Philipp Perrin
Frau Dr. odontol. Anne Peutzfeldt
Frau Dr. Isabelle Portenier
Herr Dr. Jakob Roethlisberger
Herr Dr. Thiago Saads Carvalho
Herr Dr. Markus Schaffner
Frau Dr. Nathalie Scheidegger Stojan
Herr Dr. Ernst Schürch
Herr Prof. Dr. Rainer Seemann
Herr Dr. Beat Suter

Eine Weiterbildungsfunktion erfüllt auch die Teilnahme an der Traumasprechstunde, die Erosionssprechstunde und die Mitarbeit in den poliklinischen Sprechstunden der Kinderzahnmedizin.

Neben den wöchentlich stattfindenden MAS-Veranstaltungen finden noch zusätzliche interne Veranstaltungen statt (ca. 12 pro Jahr). Siehe dazu spezielles Programm am Anschlagsbrett der Klinik.

Erstes Jahr (jeweils Mittwoch 15:30-18:30)

Zahnerhaltung

  • Cerec 1
  • Komposit-Versorgung
  • Risikobestimmung für Karies, Erosionen und endodontologische Probleme
  • Lichtpolymerisation
  • Moderne Diagnostik der Karies, Erosionen etc.
  • Operationsmikroskop in der Zahnerhaltung
  • Synoptische Fallplanung

Endodontologie

  • Übungen mit ProTaper next
  • Operationsmikroskop in der Endodontologie
  • Diagnostik
  • Anatomie
  • Kofferdam
  • Prinzipien
  • Roane Technik

Präventivzahnmedizin

  • Karies 1, Erosionen
  • Erosion 1
  • Ozon
  • Fluoride 1
  • Fototechnik in der Mundhöhle

Kinderzahnmedizin

  • Gesundheit und Krankheit im Kindes- und Jugendalter, Lebensqualität
  • Kinder und Jugendliche in ihrem sozialen Umfeld, Armut, Migration, Zuständigkeiten, öffentliche Zahnpflege, Gesundheitsförderung
  • Diagnostik und Behandlungsplan, Patientendokumentation
  • Schmerz- und Verhaltensmanagement, Behandlungen in Totalanästhesie
  • Traumatologie
  • Sedation
  • Die somatische Entwicklung

Histologie und Pathohistologie

  • Fallvorstellungen: Karies, Erosion, Amelogenesis imperfecta, Dentinogenesis imperfecta, Fluorose
  • Lernmodul Pathohistologie

Zweites Jahr (jeweils Mittwoch 15:30-18:30)

Zahnerhaltung

  • Versorgung mit Komposit
  • Praktische Mikroskopie
  • Komposit und Kompomere
  • Prepcontrol, Sonicsys
  • Veneer
  • Cerec 2
  • Moderne Diagnostik der Karies, Erosionen etc
  • Synoptische Fallplanung

Endodontologie

  • Übungen mit ProTaper next
  • Desinfektion
  • Maschinelle WKA
  • Einlage
  • Obturation

Präventivzahnmedizin

  • Karies 2
  • Erosionssprechstunde
  • Parodontologie für den Familienzahnarzt

Kinderzahnmedizin

  • Konservierende Behandlungen
  • Kariesrisikoassessment, Kariesprävention, Kariespräventionsprogramme
  • Kindesschutz
  • Epidemiologie, statistische Erhebungen, Studienkritik
  • Allgemein beeinträchtigte und behinderte Kinder, interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • Neues aus der kinderzahnmedizinischen Forschung und Kongressberichte
  • Ästhetische Versorgungen
  • Behandlung in Narkose
  • Pädiatrie für Zahnärzte
  • Versiegelung: Theorie und Übungen

Histologie und Pathohistologie

  • Fallvorstellungen: Karies, Erosion, Amelogenesis imperfecta, Dentinogenesis imperfecta, Fluorose
  • Lernmodul Pathohistologie

Drittes Jahr (Montag 16:20-18:15 und Mittwoch 15:30-18:30)

Zahnerhaltung

  • Fallvorstellungen
  • Schleifkurs
  • Laser zur Präparation von Kavitäten
  • Tipps und Tricks
  • Versorgung mit Komposit
  • Traumatologie
  • Cerec 3
  • Moderne Diagnostik der Karies, Erosionen etc.
  • Synoptische Fallplanung

Endodontologie

  • Revision
  • Frakturielle Instrumente
  • Perforation, MTA Endochirurgie
  • Dens invaginatus
  • internes / externes Granulom
  • Fallbesprechungen
  • Revisionen
  • Perforation und Apexifikation

Präventivzahnmedizin

  • Karies 3
  • Erosion 2
  • Mundgeruch
  • Speichel
  • Fluoride 2
  • Chlorhexidin

Kinderzahnmedizin

  • Radiologie bei Kindern und Jugendlichen
  • Selbstmanagement, Ethik in der Kinderzahnmedizin, Qualitätssicherung
  • Die kinderfreundliche Praxis
  • Komplexe Fälle (Präsentation von Spezial-Fällen)
  • Finanzierung von Zahnbehandlungen/Sozialhilfe
  • Der ängstliche Patient
  • Endodontie im Milch- und frühen bleibenden Gebiss
  • Kinderpsychiatrie für Zahnärzte

Histologie und Pathohistologie

  • Fallvorstellungen: Karies, Erosion, Amelogenesis imperfecta, Dentinogenesis imperfecta, Fluorose
  • Lernmodul Pathohistologie

Individuelle, patientenbezogene Therapieplanung

Jeder Patient mit komplexeren Problemen wird von einer Oberärztin oder einem Oberarzt während der Planung, der Behandlungs- und Nachbetreuungsphase begleitet. Die wichtigen Schritte werden dokumentiert und im Plenum vorgestellt und diskutiert. Wir achten darauf, dass die Fälle dem Ausbildungsstand der Assistenzzahnärzte entsprechen. Es wird mit einfachen Behandlungen begonnen und erst später werden komplexere Fälle saniert.

In Individualkursen werden neu angestellte Zahnärztinnen und Zahnärzte in die verschiedenen Techniken eingeführt. So wird schon nach kurzer Zeit ein relativ homogener Ausbildungsstand erreicht.

Folgende Gebiete werden abgedeckt:

  • Diagnostik, Prävention und Behandlung von Fällen auf dem Gebiet der Zahnerhaltung
  • Bleichen von Zähnen
  • Wurzelbehandlungen (mit Hilfe des Mikroskops)
  • Behandlung von ästhetisch anspruchsvollen Fällen mit weissen Füllungen / Rekonstruktionen (Kunststoff, Keramik, Keramikschalen, Cerec, CAD-CAM)
  • Ästhetische Versorgung von frakturierten Zähnen
  • Beratung und Behandlung von Erosionspatienten
  • Suprakonstruktionen auf Implantate
  • Beratung und Behandlung von Patienten mit Zahnbildungsstörungen
  • Schulzahnarzt für Bern und Umgebung
  • Behandlung von schwierig behandelbaren Kindern
  • Behandlung unter Lachgas
  • Behandlung mit Hartsubstanzlaser
  • Behandlung von unbehandelbaren Kindern unter Narkose
  • Behandlung von Erwachsenen unter Narkose
  • Es stehen diverse Oberärzte, zum Teil mit Weiterbildungsausweisen in den entsprechenden Fachgebieten, für die Einführung, Planung und die Begleitung zur Verfügung.

Im poliklinischen Notfalldienst, 6 Halbtage pro Woche, und in den Aussenstationen (Strafanstalten Hindelbank, Thorberg sowie Massnahmezentrum St. Johanssen) werden Notfälle bei Kindern und Erwachsenen behandelt. Diese Aufgabe ist für eine erfolgreiche Praxistätigkeit wichtig.

Assistenzärzte im Weiterbildungscurriculum können wissenschaftliche Projekte bearbeiten. Die Forschung unserer Klinik ist in vier Hauptarbeitsgebiete gegliedert:

  1. Diagnostik der Karies, minimal invasive Präparationstechniken: Durch das frühzeitige Erkennen der Karies können präventive Massnahmen rechtzeitig in die Wege geleitet und weitere Schäden vermieden werden. Füllungen müssen minimal invasiv gelegt werden, was mit neuen Techniken möglich ist.
  2. Prävention und Therapie der Erosionen: Die Auflösung der Zähne durch Säuren (Erbrechen, saures Aufstossen, saure Getränke) ist heute immer wichtiger. Der Speichel und das von ihm gebildete Pellikel spielen dabei eine wichtige Rolle. Diese Problematik wird hier erforscht.
  3. Weisse Füllungsmaterialien: Werkstoffe werden heute im Mund des Patienten gehärtet und an die Zahnsubstanz geklebt. Die Optimierung und Untersuchung dieser Prozesse ist das Ziel dieses Forschungsteams.
  4. Endodontologie: Die Aufbereitung, Desinfektion und Revision komplexer Wurzelkanäle wird hier erforscht.
  5. Mundgeruch: Dieses für das Zusammenleben wichtige Gebiet bildet einen weiteren Schwerpunkt.
  6. Lupen und Mikroskope sind in der modernen Zahnmedizin wichtige Hilfsmittel. Grenzen und Möglichkeiten dieser Hilfsmittel werden hier untersucht.