Für Patienten

Willkommen auf der Klinik für Zahnerhaltung, Präventiv- und Kinderzahnmedizin!

Wir befassen uns mit der Erkennung, Verhütung und Behandlung von Erkrankungen der Zahnhartsubstanzen und der Pulpa (Zahnnerv). Die Zahngesundheit muss bereits ab frühestem Kindesalter gefördert und über alle Lebensabschnitte gewährleistet werden. Wenn Erkrankungen(Karies, Erosion) auftreten, sind sie frühzeitig zu diagnostizieren, mit Prävention zum Stillstand zu bringen oder mit kleinstmöglichen Füllungen zu behandeln. Die Füllungen sind heute zahnfarben und kaum mehr zu erkennen. Neueste Techniken erlauben es heute, die Zähne dauerhaft zu versorgen. Mit Komposit (Kunststoff), Keramik und Keramikschalen werden sehr schöne ästhetische Ergebnisse erzielt. CAD-CAM-Techniken machen die Verwendung von besonders robuster Keramik möglich und wenn Zähne verfärbt sind, bleichen wir diese.

Wurzelbehandlungen werden nach modernsten Prinzipien bezüglich Desinfektion, Behandlungstechnik und biologischen Aspekten der verwendeten Medikamente und Materialien ausgeführt. So ist zum Beispiel jeder Arbeitsplatz mit einem Dentalmikroskop ausgerüstet.

Schwierig behandelbare Kinder werden auf der speziell kinderfreundlich eingerichteten Abteilung behandelt. Hier kommen Beruhigungstechniken, Verabreichung von beruhigenden Medikamenten und Lachgas zum Einsatz. Dank diesen Techniken, verbunden mit viel Geduld, können wir unsere kleinen ängstlichen Patienten behandeln. In Fällen, bei denen trotzdem keine Behandlung möglich ist, bieten wir Narkosebehandlungen mit einem eingespielten Team an.

Auch nicht behandelbare erwachsene Patienten können bei uns unter Narkose behandelt werden.

Folgende Möglichkeiten können wir Ihnen anbieten:

Auf der Klinik für Zahnerhaltung-, Präventiv- und Kinderzahnmedizin:

 

Im Studentenkurs der Zahnmedizinischen Kliniken der Uni Bern: